Neuigkeiten

 

Öffnungszeiten Pfarrbüro

 

Bildergalerien

St. Johannes der Täufer, Johannesberg

Liebe Gemeinde, liebe Gäste, 
sie halten nun den Sommerpfarrbrief in den Händen. Die Schüler und viele Familien haben Ferien. Leider ist die Coronalage in diesem Sommer nicht so günstig wie in den beiden letzten Jahren. Im Gegenteil: Überall fallen Leute wegen einer Infektion aus und müssen in Quarantäne bleiben. Gott sei Dank ist der Krankheitsverlauf meistens nicht mehr so schlimm wie am Anfang. Dieser Pfarrbrief umfasst nicht die ganzen Sommerferien, er geht bis Ende August. Im nächsten Pfarrbrief wird dann das in Johannesberg bevorstehende Pfarrfest vom 4. September mit einem detaillierten Programm angekündigt. Sie können sich den Termin schon mal vormerken. Genauso den 18. September. An dem Tag wird in Bronnzell ein Familiengottesdienst gefeiert, an den sich ein Kinder- und Familienfest anschließt. Gleichzeitig findet im Propsteihof Johannesberg ein Gottesdienst des Förderkreises Brasilien mit Frühschoppen und Grillwurst statt. Doch zunächst geht es in die Sommerferien! Ich wünsche allen gute Erholung, viele bereichernde Begegnungen, neue Erfahrungen und sichere Reisen. Für die, die zuhause bleiben, weise ich auf die Gehilfersbergmesse mit Frühstück, die Ferienwanderungen, die Fahrradfahrt und die Bastelangebote hin, die hier ausgeschrieben sind. Ferienzeit ist freie Zeit – Auch eine Zeit mit Gott. Gehen Sie in die Tiefe und suchen Sie die wichtigen, bleibenden Dinge und den Sinn des Lebens. Nehmen Sie sich Zeit für den Glauben und für Gottesdienste – hier und in der Fremde. Beachten Sie unser Gottesdienstangebot. Es ist etwas reduzierter, da auch die Priester im Wechsel im Urlaub sind. Ihnen allen Gottes Segen bei all´ ihrem Tun und auf all´ ihren Wegen, Pfarrer Michael Oswald

Pilgerstempel

In der Kirche Johannesberg ist ab sofort eine Stempelstelle für Jakobuspilger zu finden. Pilger, die auf dem Weg Richtung Würzburg oder Frankfurt sind, haben oft ein Stempel-buch dabei, um die angelaufenen Orte nachzuweisen. Nun können sich alle Pilger während der Öffnungszeiten der Kirche selbstständig bedienen und sind unabhängig vom Pfarrbüro. Es werden oft Teilstücke gelaufen und später in Etappen fortgesetzt. Alle mit der Muschel gekennzeichneten Wege münden in Santiago de Compostela am Grab des Heiligen Apostels Jakobus. Die Entfernung beträgt von hier ca. 3000 km.

Serenade an der Grotte

Am Sonntag, dem 17. Juli konnte nach 2 Jahren Corona-Pause wieder eine Serenade an der Grotte stattfinden.
Mitwirkende: Trachtenkapelle Elters, Fuldaer Turmbläser und der Gesangverein 1892 Hofbieber. Unter den zahlreichen Besuchern konnte der 1. Vorsitzende des Freundeskreises Lourdesgrotte Herbert Klingenberger
unseren Bischof Dr. Michael Gerber, Pfarrer Michael Oswald und Herrn Ansgar Erb vom Förderkreis Hospiz
St. Elisabeth herzlich begrüßen. Der Erlös aus Spenden geht an den Förderkreis Hospiz "St. Elisabeth" in Fulda.

Gottesdienste finden ab sofort statt.

Dienstags um 8.00 Uhr 

Freitags um 19.00 Uhr 

Samstags um 18.00 Uhr 

Sonntags um 10.00 Uhr 

Im Gottesdienst bitte Mundschutz tragen.

Endlich ist es soweit. Aktuelle Informationen rund um die Pfarrei St. Johannes der Täufer und aller Filialkirchen finden sie zukünftig hier unter

 

Überschrift

 

Jabobusweg-Trennung

 

Neue Homepage für Bronnzell